Willkommen auf Gutachter Blog!

Dieser Blog ergänzt das Angebot des Gutachter Netzwerkes der Medienvertretung Hamburg. Das Netzwerk umfasst verschiedene themenrelevante Webseiten zur Branche Gutachter und Sachverständige aller Art. Mit unserer Gutachter Suchmaschine durchsuchen Sie alle Websites von bei Gutachterboerse.de eingetragenen Gutachter und Sachverständigen. Probieren Sie es gleich aus und geben Sie einen Suchbegriff ein!




Samstag, 10. August 2013

Unwetterschäden in Berlin

Schäden durch Sturm, Gewitter und Hagel
häuften sich in den letzten Wochen, vor
allem im Raum Berlin und Brandenburg.
Heftige Gewitter mit Sturmböen und starken Regenfällen, teilweise sogar Hagel mit erheblicher Schlagkraft, machten in diesem Sommer immer wieder Schlagzeilen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Die Schäden sind entsprechend hoch: durch Hagel zerschlagene Dächer und Glasscheiben an Fahrzeugen und Gebäuden, überflutete Keller und Erdgeschosswohnungen, Schäden durch umfallende Bäume sowie der landwirtschaftliche Schaden für die Bauern, dessen Wert erst noch ermittelt werden muss.


Letzte Woche war die Region Berlin und Brandenburg extrem stark betroffen. Die Berliner Feuerwehr, die auch das Katastrophenwarnsystem Katwarn per SMS an Handybesitzer herausgibt, spricht von "einer heftigen Nacht" von Dienstag auf Mittwoch. Wer sich die Wetterwarnungen per SMS oder E-Mail liefern lassen möchte, kann sich per SMS über die Servicenummer 0163-7558842 unter Angabe des Stichwortes "Katwarn" und der Postleitzahl seines Wohnortes kostenfrei anmelden.
Viele Betroffene bleiben auf den Unwetterschäden sitzen, weil sie z.B. gegen Überschwemmungen nicht versichert sind. Die Berliner Feuersozietät registriert einen "deutlichen Anstieg an Schadensmeldungen". Überschwemmungen und Überspannungsschäden sind in den meissten Versicherungspolicen nicht abgedeckt, die Wohngebäude- und Hausratversicherung zahlen in der Regel nur bei Sturm-, Hagel-, Blitz-, Feuer- und Leitungswasserschäden. Schäden durch vollgelaufene Keller dagegen werden nur von einer Elementarschaden- oder sogenannten Elementarschadenzusatzversicherung abgedeckt, die jedoch in Berlin und Brandenburg recht selten verbreitet ist. In Baden-Württemberg ist die Absicherung gegen solche Schäden Pflicht, mit der Folge, dass ca 95 Prozent der Schäden versichert sind, die nach Überschwemmungen und Starkregen auftreten. 
Bevor Betroffene Ihre Schäden geltend machen, sollte die Versicherungslage genau überprüft und ggf. angepasst werden. Die Schadenshöhe kann ein Baugutachter / -sachverständiger ermitteln.
Foto: Baugutachter Müller, mehr Infos zu Elementar- und Versicherungsschäden finden Sie auf der Website BauSV-Mueller.com